Geheimtraining on ICE

Um 5.oo Uhr früh machte sich &i’s IceRacingteam auf  die 3,5 Stunden Fahrt zum Trainingsort. Unser Ersatzfahrer Wurz war auch mit von der Partie um Erfahrungen zu sammeln.

Am Eis trafen wir auf einen Speedwayfahrer der alten Schule,  der uns mit seinen 15 Jahren Erfahrung tatkräftig zu Seite stand. Zuerst wurden die neuen Spikes, SKV2, analysiert und dann ging’s ans Fahren.

Buchmayr startete mit den alten Spikes, SKV1, um wieder ein Gefühl fürs Eis zu bekommen. Nach einigen Runden stand ihm bereits ein überdeutliches Grinsen ins Gesicht geschrieben – das Gefühl war wieder da.

Oberreiter war der Nächste und startete sein Training mit dem Vorderreifen in der Höhe.

Erst danach fuhren wir mit den SKV2 und waren restlos begeistert –> die halten his zum umfallen 😉

Nach einigen Runden und Teambesprechungen haben wir unser Ziel erreicht, man kann die Vespa  umlegen  bis das Trittbrett streift.

Mann kann muss aber nicht 🙂 in diesem Sinne  keep on racin euer &i’s IceRacingteam

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s